3. Fahrzeugschau

Die 3. Fahrzeugshow Elektromobilität ist im Vergleich zum vergangenen Jahr wiederrum deutlich gewachsen.
Inzwischen wurden knapp 3000 m² Fläche belegt, auf welchen sich die verschiedensten Aussteller präsentierten.

Einen umfassenden Überblick über die aktuellen Fahrzeugen und Fahrzeugtypen vom wasserstoffbetriebenen Roller über E- Bikes bis hin zum Twizy konnten besichtigt werden.

Weiterhin standen in diesem Jahr erstmalig verschiedene Elektro- Motorräder und auch neue E-Autotypen auf dem Festplatz für Probefahrten bereit. Darunter der neue Ford, welcher noch vor der IAA in Bad Neustadt zu sehen war.

Neben den e-mobilen Alltagsgefährten konnten aber auch wieder Luxus- Karossen, wie der Fisker Karma oder der Tesla Roadster bewundert werden.
Weiterhin präsentierte Siemens seinen elektrisch angetriebenen Volvo im Entwicklungsstadium, für welchen kürzlich 140 Arbeitsplätze in Bad Neustadt aufgebaut wurden.

Neben der rein technischen Information bot das Rahmenprogramm mit Schulbands, Kletterfelsen und Kinderschminken ein attraktives Programm für die ganze Familie.

 

 

Der Berufsinformationsabend "Elektromobilität Berufsaussichten und Chancen" bot die Gelegenheit in einer Diskussion mit Ausbildungs- und Firmenvertretern die Karrierechancen in dieser Zukunftsbranche zu diskutieren.

Herr Bürgermeister Altrichter eröffnet den Berufsinformationsabend -
Firmenvetreter berantworten viele detaillierte Fragen

Eröffnung der 3. Fahrzeugshow

Die Eröffnung der 3. Fahrzeugshow Elektromobilität durch die Herren Staatsminister Zeil, Bürgermeister Altrichter, Landrat Habermann, Dr. Büchs - Übergabe von zwei Förderbescheiden zu Forschungsprojekten der Firmen JOPP und BMZ


Rundgang über die Fahrzeugshow mit Herrn Staatsminister Zeil

Beim Rundgang besichtigte Herr Zeil verschiedene Stände und nahm die E-Fahrzeuge der Studenten Teams näher in Augenschein

Eindrücke vom Messegelände

Viele begeisterte Besucher konnten vor Ort verschiedenste elektrisch angetriebenen Fahrzeuge testen und auch einen der ältesten noch fahrbaren E-Oldtimer bewundern.