09.10.2015 |Neue Elektrotankstelle vor dem tegut

Foto: Sarah Zubel

Seit Mittwoch, 7. Oktober, können Elektrofahrzeugbesitzer ihr Auto an einer Schnellladestation vor dem tegut in der Saalestraße 2 aufladen. In Zusammenarbeit mit RhönEnergie Fulda, die den Ökostrom liefern, wurden drei Ladestationen aufgestellt, an denen Platz für jeweils sechs Elektro-Autos, E-Bikes oder E-Roller ist. Wie lange geladen werden muss, hängt vom Fahrzeug ab – grundsätzlich können die Kunden bis zu drei Stunden am Stück Strom zapfen.

 

Vor der Erstbenutzung müssen sich die Kunden einmalig beim tegut registrieren, um eine Chipkarte zu erhalten. Die muss dann vor die Zapfsäule gehalten und das Ladekabel mit dem Auto verbunden werden. Die Aufladung kostet den Kunden übrigens nichts – die gesamten Kosten werden derzeit vom tegut übernommen.

 

Mit über 200 Kilowatt Ladeleistung ist in Bad Neustadt durch die Zapfsäulen der leistungsstärkste, frei nutzbare Ladepunkt in Bayern entstanden, so Guido Vorndran, Geschäftsführer Autohaus Vorndran.

 

 

Quelle: Mainpost, Sarah Zubel