29.09.2014 | 20. ufra beschäftigt sich mit der E-Mobilität

Foto: W. Fuchs-Mauder

Die E-Mobilität ist eines der zentralen Themen auf der Unterfrankenausstellung ufra, die am Samstag von Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer in Schweinfurt eröffnet worden ist. Dort warten bis kommenden Sonntag 400 Aussteller auf über 70 000 Besucher. Pschierer bekannte sich zu regionalen Messen und forderte die Menschen auf, das Prinzip „Aus der Region, für die Region“ tatsächlich zu leben. Kritisch äußerte er sich zu neuen Leitungstrassen für die Energieversorgung und plädierte für regionale Lösungen. Von links: Schweinfurts Bürgermeisterin Sorya Lippert, Staatssekretär Gerhard Eck, Ausstellungsleiter Heinrich Sandner, Pschierer, Regierungspräsident Paul Beinhofer, Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Bezirksrat Stefan Funk.

 

Quelle: Mainpost, reda