27.03.2013 | Bildungsmarathon rund um die E-Mobilität

Viele Infos zum Angebot an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vom 22. bis 30. April

Beruf und Bildung ist der diesjährige Themenschwerpunkt der Fahrzeugschau. Wertvolle Kontakte mit Ausbildungsunternehmen sollen dort geknüpft werden. Foto:Schulz

 

Bad Neustadt beherbergt als erste Bayerische Modellstadt für Elektromobilität ein großes Angebot an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Elektromobilität.

Neben den langjährig ansässigen Firmen Siemens, Jopp und Preh, die jedes Jahr junge Leute in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Berufsschule Jakob-Preh-Schule ausbilden, wurden 2012 auch die Staatliche Fachschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität und das Technologietransferzentrum (TTZ) der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt eröffnet.

Einen Überblick rund um die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten gibt es im Zuge der Fahrzeugschau Elektromobilität in der Zeit von Montag, 22. April, bis Dienstag, 30. April.

• Den Auftakt der Berufsinformationswoche macht die Firma Preh mit ihren Berufsinfotagen von Montag, 22. April, bis Mittwoch, 25. April, und am Freitag und Samstag, 29. und 30. April. Beim Blick hinter die Kulissen des international tätigen Unternehmens können sich junge Leute über Ausbildung oder duales Studium informieren.

• Am Mittwoch, 24. April, findet in der Werner-von-Siemens-Realschule eine „Technik-Rallye“ statt. Organisiert vom Projektmanagement M-E-NES bietet diese Schülern ab der fünften Klasse die Möglichkeit, mit Werkzeug und Material zu experimentieren.

• Am Donnerstag, 25. April, soll der „Girl's Day“ bei Preh, Jopp und Siemens Mädchen für vermeintliche „Männerdomänen“ begeistern.

• Am Freitag, 26. April, findet in der Stadthalle Bad Neustadt um 19 Uhr der erste Berufs-Informationsabend „Elektromobilität – Berufsaussichten und Chancen“ zum Auftakt der Fahrzeugschau Elektromobilität statt. Referenten aus Bildung und Entwicklung erläutern hier Perspektiven und Chancen in der jungen Elektromobilitätsbranche.

• Bei der Ausstellung am Wochenende, 27. und 28. April, auf dem Festplatz von Bad Neustadt sind außerdem die Staatliche Fachoberschule Bad Neustadt und die Staatliche Fachschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität vertreten. Darüber hinaus stehen Elektromobilforschende und entwickelnde Unternehmen auf der Fahrzeugshow Rede und Antwort.

• Etwas weiter gefasst ist das Informationsangebot beim Info-Tag Jugend und Beruf in der Wirtschaftsschule und Jakob-Preh-Schule am Samstag, 27. April: Von 10 bis 16 Uhr stellen hier regionale Betriebe und Behörden ihre Ausbildungsplätze vor.

Die Agentur für Arbeit und das Zentrum für Ausbildungsmanagement Bayern beraten Interessierte. Über Ausbildungsmöglichkeiten in der Elektromobilität informieren beim Tag der offenen Tür die Jakob-Preh-Schule und das Technologietransferzentrum (TTZ).

Weitere Informationen zur Fahrzeugschau und dem Berufsinformationsabend gibt es unter Tel. (0 97 71) 63 56 27 30 und im Internet unter www.m-e-nes.de

Quelle: Mainpost