12.01.2013 |Elf Ladeplätze für Elektroräder am neuen Busbahnhof

Bad Neustadt (top)   Manch einer, der an der Baustelle des neuen Busbahnhofs vorbeikommt, fragte sich wohl schon, wie das neue E-Mobilitätspavillon dort einmal aussehen und wie es eingerichtet wird. Den Mitgliedern des Bauausschusses stellte Stadtbaumeisterin Barbara Stüdlein das Projekt jetzt vor.

In einem abgeschlossenen Teil des rechteckigen Gebäudes mit seinem Flachdach befindet sich künftig eine Trafostation. Nach einer intensiven Diskussion werde vorgeschlagen, im restlichen Gebäude fünf sogenannte Pedelec-Ladeboxen mit insgesamt elf Ladepunkten zu installieren.

Dabei handelt es sich um fünf abschließbare Kabinen. Hier sollen Radler künftig ihre Elektroräder sicher einstellen und die Akkus wieder aufladen können. Auch genügend Platz für das Gepäck ist vorhanden, das dort ebenfalls eingeschlossen werden kann. Vier der Boxen sind für zwei Räder ausgestattet, in einer finden drei E-Bikes Platz.

Auf die Anschaffung von Elektrorädern für einen Verleih wurde verzichtet, da sich keine vernünftige Lösung für die Organisation von Verleih oder Wartung fand. Bürgermeister Bruno Altrichter verwies in diesem Zusammenhang auf Händler und Übernachtungsbetriebe vor Ort, wo es derartige Angebote schon gebe.

Der Bürgermeister zeigte sich auch zuversichtlich, dass das neue Angebot angenommen wird. Immer mehr Menschen seien mit Elektrorädern unterwegs. Die Möglichkeit, Gepäck und Rad beim Aufladen des Akkus sicher unterzustellen, werde bestimmt nachgefragt.

Der Bauausschuss stimmte dem Vorhaben, das rund 29 000 Euro kosten soll, zu.

 

Quelle: Mainpost