03.05.2013 | Mit E-Power durch den Naturpark Rhön

Rhön-Park-Hotel eröffnet Verleihstation für E-Bikes und E-Mountainbikes

Radeln mit Elektro-Power: Pünktlich zum Start in den Mai hat das Rhön-Park-Hotel eine Verleihstation für E-Bikes eröffnet. Im Bild (von links) Animateur Björn, Marketingleiterin Cornelia Girke und Direktor Ben Baars vom Rhön-Park-Hotel, Michael Hippeli von Bike-Point Rhön sowie Stefan Knüttel von der Rhön Adventure Academy.

Auf zwei Rädern die Rhön erkunden, das kostet in der sanft geschwungenen Mittelgebirgslandschaft der Rhön schon etwas Kondition. Mit E-Bikes jedoch wird der Kuppenritt durchs Land der offenen Fernen zum Spaß für jedermann. Das Rhön-Park-Hotel ergänzt deshalb im Mai sein Aktivangebot um eine Verleihstation für strombetriebene Fahrräder und Mountainbikes.

Gemeinsam mit Partner Michael Hippeli von Bike-Point Rhön bietet das mitten im Biosphärenreservat liegende Urlaubs- und Tagungshotel Gästen, Ausflüglern und Einheimischen an, die Vorteile der umweltfreundlichen Elektromobilität auszuprobieren. Ob für Familien mit Kindern, Aktivurlauber oder Sportler: Der E-Bike-Park auf 700 Höhenmetern am Fuße der Rother Kuppe bietet Räder für jedes Alter und alle Konditionsstufen. Der Bogen spannt sich vom E-Bike mit Kinderanhänger über die neuesten E-Mountainbikes bis zu klassischen Rädern ohne Stromantrieb.

Für Beratung, Information und erste Einweisungen in der neuen E-Bike-Station im Rhön-Park-Hotel steht Michael Hippeli aus Nordheim parat. Wer sein eigenes Bike, ob mit oder ohne E-Power, mitbringt, kann die hoteleigene Service-Werkstatt nutzen. Für größere Reparaturen steht ein professioneller Service auf Wunsch zur Verfügung.

„Mit einem E-Bike können Gäste ihren Aktionsradius ohne Anstrengung mehr als verdoppeln. Damit erreichen sie mühelos Ausflugsziele wie den Kreuzberg, das Fränkische Freilandmuseum Fladungen oder die Wasserkuppe“, erläutert Hoteldirektor Ben Baars.

„Auch trainierte Radfahrer entdecken die Vorteile der E-Power. Längst ist das E-Bike kein Rad für Senioren mehr, sondern ein Sportgerät, das den anspruchsvollen Sportler bei Bedarf unterstützt“, ergänzt Michael Hippeli. Auf Wunsch bietet das Rhön-Park-Hotel geführte Touren zu den schönsten Plätzen der Rhön an oder lädt die GPS-Daten für die Routenplanung aufs Handy der Gäste.

Weitere Infos: Tel. (0 97 79) 91 0, www.rhoen-park-hotel.de

Radfahren in der Rhön

Die Rhön ist seit vielen Jahren ein ideales Ziel für Radurlauber. Viele Hundert Kilometer Radwege sind professionell beschildert.

Zu den schönsten Strecken zählt der Rhönradweg von Bad Salzungen bis nach Hammelburg oder der Weg „Vom Main zur Rhön“. Entlang der Strecken gibt es zahlreiche Raststationen und Sehenswürdigkeiten sowie Einkehrmöglichkeiten.

Trendgerecht gibt es in der Rhön auch schon rund 20 Verleih- und Ladestationen für E-Bikes, seit neuestem auch das Rhön-Park-Hotel.

ONLINE-TIPP

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.rhoen-active.de oder www.rhoen.de

Quelle: Mainpost