20.03.2012Techniker für E-Mobilität aus Neustadt

Kultusminister genehmigt neue Technikerschule

Es war schon länger davon die Rede, nun ist es offiziell. In Bad Neustadt nimmt im kommenden Schuljahr 2012/2013 eine neue Technikerschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität den Unterrichtsbetrieb auf. Wie es in einer Presseerklärung des Kultusministeriums vom Montag heißt, genehmigte Kultusminister Ludwig Spaenle die Errichtung von 14 neuen Technikerschulen. Vier davon in der Fachrichtung „Fahrzeugtechnik und Elektromobilität“. Neben Bad Neustadt sollen künftig auch in Bayreuth, Deggendorf und Roth staatlich geprüfte Techniker in diesem Bereich ausgebildet werden.

Die Entscheidung zur Neuerrichtung von Technikerschulen wurde zugunsten von Standorten getroffen, wo der Fachkräftemangel besonders hoch ist und wo es bereits Innovationspotenzial in wichtigen Zukunftsbranchen gibt, heißt es aus dem Kultusministerium.

Die Technikerschulen werden organisatorisch an bestehende Berufsschulen angegliedert, um Synergieeffekte zu nutzen. Um die Technikerschulen zu besuchen, müssen Bewerber eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung sowie ein Jahr Berufspraxis vorweisen können. Die Ausbildungsdauer beträgt im Vollzeitunterricht zwei Jahre.

Ein weiterer Bericht folgt.

Quelle: mainpost.de